Zuhause gesucht: Bonny und Bele -Beistellkatzen?? Wer gibt ihnen eine Chance?

Hardcore PS braucht eure Hilfe: „Beistellkatzen“??????
Viele Leute kennen den Begriff des Beistellpferdes. Das ist ein Pferd, das nicht mehr geritten werden kann und „nur“ zur Gesellschaft eines anderen Pferdes dient, da Pferde Herdentiere sind und ohne diese Gesellschaft verkümmern. Nun, ich habe zuhause bei mir schon seit 6 Monaten zwei Katzen-Bonny und Bele- beide so verschieden und trotzdem so ähnlich in einer Weise, dass ich sie gerne als “ Beistellkatzen“ bezeichnen möchte. Erst mal ihre Gemeinsamkeiten: Sie sind beide rabenschwarz, die eine schmal und elegant wie ein Panther, die andere fluffig wie ein Teddybärchen. Beide sind ungefähr 8-9 Monate alt und artverträglich bzw. lieben andere Katzen, akzeptieren Hunde, sind genügsam. Jetzt die Unterschiede. Bonny, die Pantherin, durchstreift die Wohnung tags und nachts. Bele ist tagsüber versteinert und kommt nur nachts zum Vorschein. Und damit habe ich auch schon den Grund erwähnt, warum es „Beistellkatzen“ sind. Bonny weicht vor jedem Versuch der Annäherung zurück, Bele lässt sich im versteinerten Zustand anfassen, doch bewegt sich nicht frei in der Wohnung. Sie haben beide kein Vertrauen in den Menschen. Und es wird noch Monate dauern bis es sich ändert. DOCH…..es sind wunderbare Katzen für andere Katzen und zum Beobachten …….und als Pflegestelle brauche ich unbedingt den „freien Platz“ um meine ehrenamtliche Arbeit weiterführen zu können. Ich kann die beiden nicht behalten, doch ich weiss mir keinen Rat mehr. Wer kann mir diesmal helfen? Sie sind lieb, überhaupt nicht aggressiv und fallen kaum auf. Sie würden einfach nur mitlaufen. Und wer weiß, vielleicht würde sich das Schalter auch bald umlegen und man könnte sie beschmusen. Bei Interesse, Frau Schmitt anrufen: 06571-29543, Pflegestelle Herforst. Fotos folgen, wenn irgendjemand wahres Interesse hat. Momentan lassen sie sich sehr schwer ablichten, zudem sind sie schwarz!

Mehr anzeigen

Beitrag bewerben
Advertisements

Zuhause gesucht: Albin- Zuhause gesucht bei besonderen Menschen- Sind Sie das?

Name: Albin
Rasse: Picard-Mischling
Geschlecht: männlich (kastriert)
Geboren: 05.10.2013
Katzen: bedingt (s.Text)
Hunde: bedingt (s. Text)
Kinder: ja

Albin ist ein freundlicher Hund, der sich immer mit Menschen freut, die er kennenlernt. Auch mit Kindern kann er gut umgehen. Albin sucht Menschen, die mit seinen rassetypischen Eigenschaften umgehen können und diese zu schätzen wissen.
Er ist kein Hund für Stubenhocker, sondern erwartet von seinem Menschen
genau so bewegungsfreudig zu sein wie er selbst. Neben täglich langen Spaziergängen ist er auch immer für Joggingrunden oder Radausflüge zu haben.

Und auch die geistige Auslastung darf nicht zu kurz kommen. Blinden Gehorsam kann man von Albin allerdings nicht erwarten. Als eigenständiger Hütehund hinterfragt er ganz gerne Mal den Sinn hinter Befehlen und Übungen und führt sie dann auch nur aus, wenn sie seinem Hinterfragen standhalten.
Seine neuen Halter müssen eine gehörige Portion Konsequenz, Gelassenheit und Geduld mitbringen und dürfen keinen „Kadavergehorsam“ erwarten.
Auch übertriebene Härte führt bei einem Picarde nicht zum Erfolg sondern belastet nur die Hund-Mensch-Beziehung.

Auf seiner jetzigen Stelle lebt Albin mit einem Zweithund zusammen, und es wäre schön für ihn, wenn er auch sein neues Leben wieder mit einem Artgenossen teilen könnte.
Fremde Hunde pöbelt er an der Leine an, was sich mit etwas Training aber wahrscheinlich schnell in den Griff kriegen lassen würde.
Die Tierhilfe Rhein Hunsrück  würde die zukünftigen Halter auf Wunsch kostenfrei beim Training unterstützen.

Albin ist nicht nur ein freiheitsliebender Hund, sondern auch ein sehr
kluger Hund, weswegen er sich ganz schnell selbst beigebracht hatte wie
man Türen öffnet um dann alleine Spazieren gehen zu können.Türen, die nach draußen führen müssen bei Albin am besten immer verschlossen sein.Dann kann er auch problemfrei mal alleine zu Hause bleiben. Sicher fände er es toll, wenn er in seinem neuen Zuhause auch einen
Garten vorfinden würde, der dementsprechend eingezäunt ist.
Auf Spaziergängen muss Albin an der (Schlepp-)Leine laufen, sonst sorgen sein Jagdtrieb und seine Abenteuerlust dafür, dass er ganz schnell eigene Wege geht.

An Katzen in der Wohnung lässt er sich gewöhnen, stellt diesen manchmal anfänglich nach , manchmal funktioniert das Zusammenleben konfliktfrei.
Alles in allem ist Albin ein sehr eigenständiger aber liebenswerter und freundlicher Hund, der auch gerne mal mit seiner Bezugsperson kuschelt und schmust.

Bei Interesse bitte melden:

evamarialibera@tierhilfe-rhein-hunsrueck.de, Tel. 06763 – 960559

 

Zuhause gesucht: Mädelstrio (auch getrennt)!

Lotte (vermittelt), Lore (leider verstorben), Lilly, drei 6-monatige alte Mädels, kastriert, lieb,
verschmust, und verspielt.
Lotte ist die mutigste der drei Mädels, (Lore ist ihre Schwester und
orientiert sich sehr an ihr). Lilly ist noch etwas kamerascheu, doch alle
drei geniessen Streicheleinheiten und menschlische Zuwendung. Bei Interesse
an diesen wunderschönen Stubentigern, bitte direkt bei der Pflegestelle in
Daun anrufen: 0177/2194811

 

Zuhause gesucht: Junghunde Victor (beige) und Vitus (rot-braun) – Hardcore PS stellt vor


Zusammen oder getrennt, gerne mit einem souveränen Ersthund suchen die zwei wunderschönen Burschen eine nette Familie. Sie sind ca. 6 Monate alt, gechipt, geimpft, wiegen zur Zeit ca. 15 kg und haben eine Schulterhöhe von ca 48 cm. Etwas werden sie noch wachsen. Sie sind verspielt und agil und brauchen noch ihr Hunde Einmaleins. Sie kommen aus Griechenland und leben zur Zeit auf einer Pflegestelle Nähe Bad Bertrich. Sie werden gegen Schutzgebühr und Vorkontrolle vermittelt von der Tierhilfe Chalkidiki e.V.. Gerne mehr Infos zu den Jungs von Frau Zimmer, Telefon 02675/911979
Bemerkung von Hardcore PS: Sind die nicht wunderschön? So ein schönes Pärchen!