Eifeltierheim

bildschirmfoto-2016-10-25-um-14-58-52

Das Eifeltierheim in Altrich:
Hilfe für Mensch und Tier

Im Eifeltierheim werden nicht nur Tiere gut versorgt. Die Philosophie des gemeinnützigen Trägervereins Lernen und Arbeiten ist, in Not geratenen und hilfebedürftigen Menschen zu helfen.

So werden bei uns viele Tiere von Menschen aufgenommen, die sie alters- oder krankheitsbedingt nicht mehr ausreichend versorgen können. Sie wissen, hier sind ihre Lieblinge gut versorgt und werden zügig in gute Hände weitervermittelt.

Auf der anderen Seite verlassen viele Menschen unser Tierheim mit einem Lächeln. Dann nämlich, wenn sie ein neues Haustier gefunden haben, das zu ihnen passt und sie in manchen Fällen auch über den Verlust einer Katze, eines Hundes und manchmal auch eines Partners hinwegtrösten kann. Auch wenn der Verlust nicht zu ersetzen ist, die Konzentration auf ein anderes Wesen, welches ihre Hilfe braucht und ihr Vertrauen gewinnt, hilft häufig, mit der Trauer besser fertig zu werden.

Auch für junge Menschen wird im Tierheim Altrich vieles getan. Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren, um möglicherweise ihren Traumberuf zu finden. Oder sie erkennen ohne das Gefühl des Scheiterns, dass dieser Beruf doch nicht zu ihnen passt.

Andere leisten Sozialstunden ab. Diese Jugendlichen sollen über den Umgang mit den Tieren lernen, Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen.

Derzeit verbringen sieben junge Mädchen gerne ihre Freizeit im Eifeltierheim. Sie helfen, die Zimmer zu reinigen, die Katzentoiletten zu säubern und Futter zu verteilen. Selbstverständlich bleibt auch ausreichend Zeit für Streicheleinheiten, die Mensch und Tier gut tun.

Eine Kooperation mit dem Wittlicher Krankenhaus ermöglicht Patientinnen und Patienten der Psychiatrie, die kurz vor dem Eintritt in den normalen Tagesablauf stehen, pro Woche für drei Stunden ins Tierheim zu kommen. Der Umgang mit den Vierbeinern soll den Menschen helfen, das mentale Wohlbefinden zu fördern.

Zudem absolvieren derzeit zwei junge Frauen ihre Ausbildung zur Tierpflegerin im Eifeltierheim und erlernen bei uns ihren Traumberuf.

Das sind nur einige Punkte, die erkennen lassen, wie ein Tierheim Menschen auf die verschiedenste Weise über die Hilfe am Tier zugute kommt.

Rainer Kordel, Tierheimleiter

www.eifeltierheim-altrich.de
Tel.: 06571 – 955 21 21

Eine große Hilfe ist die Internetseite www.eifeltierheim-altrich.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s