Hardcore PS berichtet: Notfall Enya sucht dringend ein Zuhause!

Hardcore PS berichtet: Notfall Enya sucht dringend ein Zuhause!

Ich werde mit der Tür ins Haus fallen: Enya ist chronisch krank. Sie hat eine Prankreasinsuffizienz, das ist eine Unterfunktion der Bauchspeicheldrüse, was bedeutet, dass sie nicht genug lebenswichtige Verdauungsenzyme produziert. Sie stammt aus einem lettischen Tierheim und wurde von einer angehenden deutschen Tierärztin gerettet. Sie wird in einigen Tagen in DE ankommen. Enya ist ca. 6 Monate alt und hat die ersten fünf davon wahrscheinlich auf der Straße gelebt oder sie wurde ausgesetzt. Im Moment ist sie noch ziemlich dünn, da es einige Zeit dauerte, bis man herausfand, was mit ihr los war. Sie ist nur ein Floh von 1,5 kg mit riesigen Pfoten.

Nun stellt sich für einige Menschen die Sinnfrage. So ein krankes Tier, auch noch aus Lettland, muss das sein! Nein, dass muss es nicht. Genauso wenig wie 150 Paar Schuhe, Oldtimer Autos, Küchen, die 30 Tausend Euro kosten. Muss nicht sein. Aber hier dreht es sich um ein kleines Wesen, das lebt und leben will. Ein Pulver übers Futter und Enya kann leben. Fertig, aus.

Enya muss lebenslang diese Enzyme (Pulver) über ihr Futter bekommen. Daher ist es für sie wichtig, das kein Futter frei zur Verfügung steht, weil sie nichts ohne diese Enzyme fressen darf-deswegen wird sie auch nur als reine Wohnungskatze vermittelt. Enya stört das Pulver gar nicht und sie verträgt es auch bisher wirklich gut. Trotzdem kann e simmer mal wieder zu Verdauungsproblemen kommen, weshalb man zusätzlich auf eine recht fettarme Ernährung achten sollte. Im Alltag klappt das auf der Pflegestelle problemlos und weitere Fragen dazu können sehr gerne beantwortet werden.

Enya ist sehr verschmust, anhänglich und sucht stark Anschluss- sie kuschelt gerne, schläft mit im Bett oder liegt auf dem Schoß. Sie ist sehr brav und ruhiger als die meisten anderen Katzen ihres Alters. Das kann sich natürlich noach ändern. Mit anderen Katzen hat sie kein Problem und sie könnte sicher auch an Hunde gewöhnt werden.

Für Enya suchen wir Menschen, die absolut verantwortungsbewusst sind. Die vielleicht selbst eine chronische Krankheit haben und sich deshalb der Ernsthaftigkeit der regelmässigen Medikamentengabe bewusst sind. Menschen, die nicht oft oder garnicht in Urlaub fahren. Menschen, die ernsthaft für Enya ein Leben lang Verantwortung übernehmen. Nicht einfach, aber absolut machbar. Bei Interesse, bitte Lisa Ramos anrufen: 0175-7718325

Enya ist geimpft, gechipt und entwurmt und wartet auf eine Familie, die ihr eine Chance gibt.

 

Advertisements

„Big“ Ben sucht ein Zuhause- und wer ihn aufnimmt, wird ihn lieben!

Ben ist ein Traum von einem Katerchen! Ein Kumpel für jedes Kind und Junggebliebene. Der kleine Kerl ist verspielt, verschmust, einfach nur lieb. Manchmal kommt er einfach nur so vorbei, um mal kurz „einzuchecken“, wie es einem geht. Er sollte aber auf keinen Fall Einzelkatze sein. Oft finde ich ihn, wie er zusammen mit seinem Brüderchen zusammenliegt und seinen Arm um ihn geschlungen hat. Das Brüderchen wird bald abgeholt und dann wartet Ben allein auf ein Zuhause auf der Pflegestelle. Er wird mal ein richtig stattlicher Kater. Dieses Männlein hat nur Liebes an sich. Bei Interesse, bitte Frau Schmitt anrufen: 06571-29543, Pflegestelle Herforst.

Wer gibt diesen beiden Pechvögel eine Chance? Ihr werdet es nicht bereuen.

Hardcore PS schreibt: Hardcore PS schreibt: Merlin und Memphis warten schon seit Februar auf einer Pflegestelle auf ein neues Zuhause. Warum? Vielleicht sind es die Eingangsfotos. Sie sind nicht besonders schön. Wir müssen neue machen, denn es sind staatliche Kater. Das werden wir bald machen.
Sie sind keine Kater, die auf einen zugelaufen kommen, brauchen halt etwas Zeit. Aber ist das wirklich so schlimm? Den Tieren ein Paar Tage Eingewöhnungszeit zu geben? Aber sie sind beide noch so jung. Sie sind 1 1/2 Jahre alt. Sie sind ruhig, wären mit Wohnungshaltung zufrieden, haben beide etwas längeres Fell. Wir haben uns entschieden, sie nur noch zusammen zu vermitteln, da sie jetzt schon so lange zusammen sind und sich so gut ergänzen. Wer gibt Merlin und Memphis eine Chance? Es sind wirklich liebe Katerchen. Bei Interesse, bitte Frau Schmitt anrufen: 06571-29543

Hallo Leute: ich habe Korrekturen an dem obigen Text gemacht, weil ich nicht mehr auf dem neusten Stand war. Die Zahnfleischentzündung ist nicht mehr vorhanden und die Kater sehen viel besser aus, als die schlechten Fotos sie zeigen. Geht sie doch, bei Interesse, mal besuchen.

Mehr anzeigen

Bild könnte enthalten: Katze