Zuhause gesucht: Puppa

IMG-20190224-WA0002
Puppa, eine 10-jährige, hübsche Katzendame hat ihr Herrchen verloren und sucht für ihren Lebensabend dringend ein liebevolles Zuhause. Sie war bisher Einzeltier in Wohnungshaltung. Eventuell könnte sie auch zu einer vorhandenen, freundlichen Samtpfote vermittelt werden. Nach einer angemessenen Eingewöhnungszeit wäre ein gesicherter Freigang für die Seniorin denkbar. Weitere Infos erteilt die Pflegemama.
Kontakt: B. Jax (Förderverein Eifeltierheim), Pflegestelle: Frau von Kiedrowski, 06597/9015145 oder  0175/7220302

Zuhause gesucht: Duda und Blue

Duda (weiblich, überwiegend weiß, ca. 4-6 Monate alt) und Blue (männlich, hellgrau getigert, ca. 4-6 Monate alt)

dudaduda (1)duda (2)

Duda und Blue sind keine Geschwister, lieben sich aber innig, weil sie schon seit vielen Wochen gemeinsam in einer Gitterbox in einem Tierheim in Zagreb, Kroatien zusammenleben. Sie kommen auf die Pflegestelle Herforst Ende Februar und sollen zusammen vermittelt werden. Beiden fehlt ein Auge, aber sie sind ansonsten gesund. Sie werden gechippt, entwurmt entfloht, geimpft (ich glaube nur Tollwut), kastriert, mit EU Pass vermittelt. Warum Katzen aus Kroatien, wenn wir selbst die Tierheime voll von deutschen Katzen haben? Nun, es gab Anfragen im Eifeltierheim nach Katzen, die sich für kleine Wohnungen und als reine Wohnungskatzen eignen. Da sind behinderte, blinde, und einäugige Katzen besonders gut geeignet. Es wurde dann entschieden, dass die Katzen besser auf einer Pflegestelle aufgehoben sind. Daher bieten wir nun einige behinderte und/oder blinde Kätzchen aus Kroatien an, die unter sehr schlechten Bedingungen und ohne jedwegige Vermittlungschance im Ausland leben. Ich hoffe, dass sie diesen Tierchen eine Chance geben. Es ist nicht ihre Schuld dort geboren zu sein. Bei ernsthaften Interesse, bitte bei Jutta Luna melden: 0173-2665055, WhatsApp schreiben oder anrufen.

VERMITTELT Zuhause gesucht: Klaus

VERMITTELT
Hallo,
ich bin der bildschöne Klaus und suche auf diesem Weg ein neues Zuhause.  Ich bin 6 Monate alt und bereits kastriert, 2 mal geimpft und auf Aids/Leukose negativ getestet. Ich schmuse für mein Leben gerne. Was ich noch sagen muss: Ich möchte gerne Freigang. Wenn ihr mir ein tolles Zuhause bieten könnt,  meldet Euch bei Frau Schmitt unter der Tel. 06571/29543
IMG-20181215-WA0011

BEIDE VERMITTELT Toja und Goa, zwei nette Katzenmädels suchen (auch getrennt) ein Zuhause!

BEIDE VERMITTELT

Hardcore PS: Ich sage: Die Fahrt soll sich auch lohnen! Morgen fahren die kroatischen Tierschützer los und ich weiß, ich bin verrückt, aber ich hab gesagt, bringt noch 2 nette Mädels mit. Sie sind ’normale‘ Hauskatzen, aber super nett und unkompliziert. Toja ist die Glückskatze. Sie ist nett, ruhig, verschmust, aber nicht aufdringlich, eher, wenn sie es will. Anscheinend mag sie ‚teures Pate Katzenfutter‘. Warum nicht? Wer möchte der kleinen Diva Pate servieren?
Und dann habe ich ‚Ja‘ zu Goa gesagt, denn sie hat absolut NULL Chancen in Kroatien. Und dabei ist sie total liebenswert, verschmust, verspielt, unkompliziert, artverträglich, einfach ein Traum. Sie ist zurzeit noch etwas dünn, denn sie hatte einen sehr schweren Start. Sie ist ungefähr 2 Jahre alt. Wer pfeift aufs Aussehen und möchte mit Goa abends auf der Couch kuscheln?
Beide Katzen sind noch nicht kastriert (was ich nachholen kann), aber gechippt, geimpft, entwurmt, entfloht und haben einen EU Pass. Bei ernsthaften Interesse, bitte WhatsApp oder Anruf an Jutta Luna: 0173-2665055
Diese Katzen werden nur in reine Wohnungshaltung vermittelt, entweder allein zu einem vorhandenen Artgenossen oder zusammen. 

Betty- eine unkomplizierte, kinderfreundliche Katze sucht ihr Traumzuhause!

Hardcore PS stellt vor: Kennt noch jemand Lisa R.? Eine junge Frau aus unserer Gegend, die in Lettland Tiermedizin studiert und in den Semesterferien einem oder zwei Tierchen das Leben rettet, indem sie sie mit nach DE bringt. Diesmal hat Betty das große Los gezogen. 
Betty ist eine vollkommen unkomplizierte und zutrauliche Katze, die in ihrem Leben schon einiges mitgemacht hat. Sie hat zumindest eine Zeit lang in Lettland auf der Straße gelebt, bis sich Einwohner von ihr und anderen Katzen gestört fühlten. So kam Betty in ein örtliches Tierheim, wo festgestellt wurde, dass sie scheinbar kurz zuvor Kitten hatte. Dadurch konnte sie mehrere verwaiste Kätzchen versorgen, die es trotz ihrer fürsorglichen Pflege alle leider nicht geschafft haben. Betty lebt nun auf einer Pflegestelle in Lettland, wo sie sich von allen Strapazen erholen kann. Nun fehlt ihr nur noch ihr eigenes Zuhause.
Betty ist eine sehr genügsame Katze, die kaum aus der Ruhe zu bringen ist. Sie verhält sich absolut brav in der Wohnung und ist ziemlich furchtlos: Staubsauger, Fön, etc. machen ihr nichts aus. Obwohl sie sehr selbstständig und ausgeglichen ist, ist sie auch verspielt und hat mal ihre 5 Minuten, in denen sie mit einem Ball durch die Wohnung flitzt. Sie hätte sicherlich Freude daran, wenn in ihrer neuen Familie Kinder leben würden, die mit ihr spielen.
Ihre größte Leidenschaft ist jedoch Futter und für ein Leckerchen tut Betty fast alles. Wenn ihr etwas nicht gefällt, zieht sie sich zurück-sie hat noch nie gebissen, gekratzt oder auch nur gefaucht.
Betty stellt keine großen Ansprüche und könnte sich sicherlich an viele Lebenssituationen anpassen. In ihrem neuen Zuhause sollte allerdings die Möglichkeit für Freigang gegeben sein.
Betty wird geimpft, geschippt und kastriert gegen eine Schutzgebühr und nach einer Vorkontrolle vermittelt. Wenn Sie noch weitere Fragen haben oder Betty ein Zuhause geben möchten, melden Sie sich gerne unverbindlich unter lisa.ramos@t-online.de oder +49 1757718325, Alter: ca. 4-7 Jahre

Zuhause gesucht: 13 Katzen, hier zunächst 6

Hardcore PS stellt vor:


Vielleicht werde ich nach 33 Jahren Tierschutz müde, aber es ist immer wieder das selbe. Irgendjemand handelt unverantwortlich, die Tiere sind die leidtragenden, dann kommt doch noch ein Mensch und hilft, aber richtig ist es nicht. Aber alles Jammern nützt nichts. Wir können die Welt nur zusammen Stück für Stück gemeinsam besser machen. Hier hat eine Nachbarin 13 Katzen unkontrolliert sich fortpflanzen lassen. Der Förderverein hat auf Anfrage der Melderin, alle Tiere kastrieren und medizinisch versorgen lassen. Jetzt vorm Winter haben sich 6 der 13 Katzen als zahm und „ausbaufähig“ gezeigt. Sie suchen sehnsüchtig die Nähe zum Menschen. Die Melderin hat großes Mitleid mit diesen Katzen und fragt euch, liebe Lesergemeinschaft, ob ihr nicht ein warmes und sicheres Plätzchen für eine, zwei, oder mehrere dieser, noch etwas scheuen Katzen habt. Sie lassen sich schon streicheln. Vielleicht wollt ihr eine Aufgabe für die kalten Wintermonate? Ich denke, entweder so ein Kätzchen als Zweitkätzchen mit ins Haus zu nehmen und ihr/ihm einfach die Zeit zu geben bis es zahm wird….oder wo ist unser heißgeliebter Reiterhof/netter Bauernhof, der noch Mäusefänger braucht, die aber auch Familienanschluß bekämen (Eingewöhnungsphase dauert ca. 6 Wochen in einem geschlossenen Raum). Wer kann helfen? (Ich höre gerade sehr optimistische Reggae Musik: Never give up, never give in….in diesem Sinne….let´`s make this world a better place….😽 Love is my shield). Bei Interesse, bitte Pflegestelle Trier direkt anrufen: 06501-150442 oder 01511-0340959

Zuhause gesucht: Sieben ganz verschiedene Katzenkinder

Hardcore PS: Lasst uns anfangen.
(VERMITTELT) MEO: ein kleines Katerseelchen, ca. 5 Monate alt, sanftmütig und zart, liebevoll und ruhig, kastriert und geimpft, ein hübscher schwarzer Panther.
(VERMITTELT) Püntenell: schwarz/weiß, ca. 5 Monate alt, entfloht, entwurmt, schmusig, verspielt, liebt es mit seinen Kumpels zu toben, ein Katerkind zum Verlieben.
Ella, Elljot und Elli: drei Geschwister (getigert, getigert mit weiß, 2 Mädels, 1 Junge schwarz/weiß), ca. 3 Monate alt, entwurmt, entfloht, die Mama ist negativ auf FIV/FeLV getestet. Sie sind noch scheu, das wird sich aber im neuen Zuhause ganz schnell ändern. Sie spielen, toben miteinander und schlafen oft gemeinsam aneinander gekuschelt, drei echte Zuckerschnuten.
Kosi, Kasi und Koso: zwei Mädchen und ein Junge kommen aus Griechenland, von der Insel Kos. Ein tierlieber Mensch hat sie in ein Hundesammellager gebracht, doch dort konnten sie nicht bleiben und auf der Strasse hätten sie keine Chance gehabt. Ja, ich weiß, wir haben genug Katzenkinder in Deutschland, aber ab und zu, ist das Schicksal von vereinzelten Tieren so schlimm…und wenn man vor Ort ist und gerade helfen kann, macht es dann wirklich einen Unterschied? Öffnet eure Herzen für diese Katzenkinder. Sie sind ca. vier Monate alt, entwurmt, entfloht, erstgeimpft. Sie spielen, toben, jagen Stoffmäuse, haben immer Hunger. Die Schwestern sind zutraulich, Koso ist noch etwas skeptisch.


Bei Interesse, bitte Pflegestelle Daun direkt kontaktieren: 0177-2194811