Zuhause gesucht: Niko

IMG-20181112-WA0010

NIKO ist ca. 6 Jahre alt und Freigänger.
Er lebte die ersten Jahre in einer Pflegestelle mit einem Hund und mehreren
Katzen. Er ist sehr lieb, zahm und unkompliziert.
Durch einen Todesfall wurde die Pflegestelle aufgelöst. Niko konnte dort
bleiben. Liebe Nachbarn haben ihn weiter versorgt. Er war ihnen ans Herz
gewachsen.
Nun sind auch diese Nachbarn sehr krank geworden und Niko wird dort
unversorgt zurückbleiben.
Leider sind die anderen Nachbarn keine Katzenfreunde, sie würden ihn
fortjagen. Tierheim und Pflegestellen sind überfüllt.

Niko sollte nicht als Streuner enden, das hat er nicht verdient!!!

Er ist kastriert, entwurmt und entfloht und sucht dringend ein Zuhause mit
Freigang. Für die Eingewöhnungszeit sollte er im Haus bleiben, was kein
Problem sein sollte, denn er war auch immer gern im Haus.

Dieser echte Schatz ist ein NOTFALL!!!!

Wo sind freundliche Menschen, die diesem lieben Kater ein Happy-End schenken
möchten?

Bitte melden bei Frau Krenz (Förderverein Eifeltierheim):  0176 97621535

Wer darf kommen?


Anfang, spätestens Mitte Dezember kommen meine kroatischen Freunde mit 5 Katzen, die ich für sie aufnehmen und hier vermitteln möchte. Aito und Brina hatte ich schon vorgestellt und niemand hat sich für sie interessiert. Vielleicht liegt es daran, dass sie nicht hier in DE sind. Das möchte ich damit ändern, indem sie auf meiner Pflegestelle (PS) sind. Da die Fahrt mit großen Kosten und Aufwand verbunden ist, werde ich außer Aito und Brina  noch 3 weitere Notfälle aufnehmen, doch welche, könnt ihr entscheiden, falls sich jemand schon im Vorfeld für eine oder 2 von diesen sehr netten Katzen interessiert. Bei allen treffen zwei Bedingungen zu:
1. Sie werden nur als reine Wohnungskatzen vermittelt.
2. Die kroatischen Tierschützerinnen hätten es gerne, wenn sie ab und zu ein Foto mit einer sehr kurzen Nachricht, auf Deutsch oder Englisch über WhatsApp oder Email erhalten könnten. Sie stecken soviel Aufopferung in ihre Arbeit rein, das können wir nicht verstehen. Es ist ihnen einfach ganz wichtig und liegt ihnen wirklich sehr am Herzen.
Hier nun die Kandidaten. Bei ernsthaften Interesse, bitte mich sofort anrufen oder eine WhatsApp hinterlassen: 0173-2665055. Bitte bedenken, dass ich tagsüber arbeite und nicht immer ans Telefon gehen kann. Ich werde zurück anrufen.
John Wayne, 2-3 Jahre alt, kastriert, schneeweiß, nicht taub, sehr schmusig und vorsichtig im Umgang mit Menschen (gentle)
Twinkle, 2-3 Jahre alt, kastriert, schneeweiß, nicht taub, sehr schmusig und verspielt, mag es aber nicht rumgetragen zu werden, hat keine Haare auf den Ohren wegen Frostverletzung
Koraljka- erwachsene Katze, Mutter von Keko und Keti, am rechten Auge hatte sie eine OP und sieht nur noch Schatten, liebe, verschmuste Katze, Kartäuser grau
Keko und Keti werden nur zusammen vermittelt, weil sie sich so gern haben: Keto ist der langhaar Bruder und Keti die schwarze Pantherin.
Devi ist das Tigermädchen. Sie ist ruhig und lieb. Ihr fehlt ein Teil ihres rechten Hinterbeines.
Korana-hellgraues Mädel, sehr verschmust und zart.

Rhodius-Aktion-bitte macht mit!

Bitte unterstützt unseren Tierschutzverein „Förderverein Eifeltierheim“, indem ihr das Wasser von RHODIUS kauft und mit Hilfe des Votingcodes Eure Stimme für uns abgebt. RHODIUS spendet eine Gesamtsumme von 25.000 Euro an Vereine und Organisationen in unserer Region.

Der Zeitraum für die Codeeingabe und somit die Abstimmung über die Projekte beginnt am 24. September 2018 und endet am 14. Dezember 2018, 12 Uhr mittags.

Wie kommt ihr an die Codes?

Beim Kauf der RHODIUS Aktionsware (in den Sorten Classic, Medium und Naturelle in 12 x 1,0 L PET und 12 x 0,7/0,75 L Glas) im groben Zeitraum Oktober bis November 2018.
Auf der Etikettenrückseite (Glasflaschen: Rückenetikett abziehen + PET-Flaschen Klebenaht öffnen, Code ablesen und wiederverschließen).
Jeder Code kann nur einmal eingelöst werden und verliert nach Eingabe seine Gültigkeit.

Der u. a. Link führt zur Projektseite mit der Stimmabgabe.
https://www.rhodius-gemeinsammehrerreichen.de/voting/abstimmung-2018/dauereinsatz-fuer-tiernotfaeelle/

Herzlichen Dank für eure Stimme!

Zuhause gefunden: Drei Mädels

Hardcore PS:
Diese drei Geschwistermädels wurden in Orenhofen auf dem Schönfelderhof ausgesetzt. Auf dem Foto sehen sie sehr erschreckt und ängstlich aus, aber das sind sie nicht. Sie sind verschmust, verspielt und aufgeweckt. Es war nur ihr erster Tag in einem geschlossenen Raum, in Menschenhand, da darf man schon mal etwas skeptisch sein. Bei Interesse, bitte Pflegestelle direkt anrufen: Luba Bartz:0176-78356875

Zuhause gesucht: 13 Katzen, hier zunächst 6

Hardcore PS stellt vor:


Vielleicht werde ich nach 33 Jahren Tierschutz müde, aber es ist immer wieder das selbe. Irgendjemand handelt unverantwortlich, die Tiere sind die leidtragenden, dann kommt doch noch ein Mensch und hilft, aber richtig ist es nicht. Aber alles Jammern nützt nichts. Wir können die Welt nur zusammen Stück für Stück gemeinsam besser machen. Hier hat eine Nachbarin 13 Katzen unkontrolliert sich fortpflanzen lassen. Der Förderverein hat auf Anfrage der Melderin, alle Tiere kastrieren und medizinisch versorgen lassen. Jetzt vorm Winter haben sich 6 der 13 Katzen als zahm und „ausbaufähig“ gezeigt. Sie suchen sehnsüchtig die Nähe zum Menschen. Die Melderin hat großes Mitleid mit diesen Katzen und fragt euch, liebe Lesergemeinschaft, ob ihr nicht ein warmes und sicheres Plätzchen für eine, zwei, oder mehrere dieser, noch etwas scheuen Katzen habt. Sie lassen sich schon streicheln. Vielleicht wollt ihr eine Aufgabe für die kalten Wintermonate? Ich denke, entweder so ein Kätzchen als Zweitkätzchen mit ins Haus zu nehmen und ihr/ihm einfach die Zeit zu geben bis es zahm wird….oder wo ist unser heißgeliebter Reiterhof/netter Bauernhof, der noch Mäusefänger braucht, die aber auch Familienanschluß bekämen (Eingewöhnungsphase dauert ca. 6 Wochen in einem geschlossenen Raum). Wer kann helfen? (Ich höre gerade sehr optimistische Reggae Musik: Never give up, never give in….in diesem Sinne….let´`s make this world a better place….😽 Love is my shield). Bei Interesse, bitte Pflegestelle Trier direkt anrufen: 06501-150442 oder 01511-0340959

Zuhause gesucht: Sieben ganz verschiedene Katzenkinder

Hardcore PS: Lasst uns anfangen.
MEO: ein kleines Katerseelchen, ca. 5 Monate alt, sanftmütig und zart, liebevoll und ruhig, kastriert und geimpft, ein hübscher schwarzer Panther.
Püntenell: schwarz/weiß, ca. 5 Monate alt, entfloht, entwurmt, schmusig, verspielt, liebt es mit seinen Kumpels zu toben, ein Katerkind zum Verlieben.
Ella, Elljot und Elli: drei Geschwister (getigert, getigert mit weiß, 2 Mädels, 1 Junge schwarz/weiß), ca. 3 Monate alt, entwurmt, entfloht, die Mama ist negativ auf FIV/FeLV getestet. Sie sind noch scheu, das wird sich aber im neuen Zuhause ganz schnell ändern. Sie spielen, toben miteinander und schlafen oft gemeinsam aneinander gekuschelt, drei echte Zuckerschnuten.
Kosi, Kasi und Koso: zwei Mädchen und ein Junge kommen aus Griechenland, von der Insel Kos. Ein tierlieber Mensch hat sie in ein Hundesammellager gebracht, doch dort konnten sie nicht bleiben und auf der Strasse hätten sie keine Chance gehabt. Ja, ich weiß, wir haben genug Katzenkinder in Deutschland, aber ab und zu, ist das Schicksal von vereinzelten Tieren so schlimm…und wenn man vor Ort ist und gerade helfen kann, macht es dann wirklich einen Unterschied? Öffnet eure Herzen für diese Katzenkinder. Sie sind ca. vier Monate alt, entwurmt, entfloht, erstgeimpft. Sie spielen, toben, jagen Stoffmäuse, haben immer Hunger. Die Schwestern sind zutraulich, Koso ist noch etwas skeptisch.


Bei Interesse, bitte Pflegestelle Daun direkt kontaktieren: 0177-2194811