Nochmal Yanis: diesmal ohne Timber

Yanis wurde schon mal vorgestellt, aber zusammen mit seinem Bruder Timber. Seit Timber vermittelt worden ist, hat Yanis Rückschritte gemacht und möchte nicht mehr von mir beschmust werden.  Er versteckt sich und kommt nur zum Fressen unter den Möbeln raus. Mit seinen Kumpeln spielt er immer noch ausgelassen, doch mit mir will er nichts zu tun haben. Er ist Hunde gewöhnt. Ich glaube, er braucht dringend ein neues Zuhause mit einer neuen Bezugsperson und unbedingt einen Spielkamerad, um wieder Vertrauen zu fassen. Wer gibt dem kleinen Kerl eine Chance? Yanis ist ca 11 Wochen alt und topfit. Bei Interesse, bitte Frau Schmitt anrufen: 06571-29543, Pflegestelle Herforst

Advertisements

Ainikki, Minttu, Rami suchen ein Zuhause!

Hardcore PS stellt die „Finnen“ vor: Na, keine Finnen, nur finnische Namen (die natürlich geändert werden können! 🙂 )
Ainikki (w), Minttu (w), Rami (m)
Irgendein „Puschelkater“ hat hier mitgemischt, denn die Mama hat glattes Fell, doch besonders die Mädchen haben sehr flauschiges, halblanges Fell und die Farbe ist auch nicht eindeutig schwarz. Die Gesichter sind auch runder, als bei „normalen“ Hauskatzen. Die drei Geschwister wurden an Pfingsten geboren (21. Mai) und sind nun knapp 8 Wochen alt. Ihre Mama war sehr beschützend, um es mal harmlos auszudrücken. Ich musste ihr mein Badezimmer opfern und kam 8 Wochen lang nicht mehr rein. Zum Glück wohnt meine Schwester direkt unterhalb, deshalb ging es irgendwie. Ich konnte mich noch nicht soviel mit ihnen beschäftigen, aber sie haben nicht das Naturell ihrer Mutter geerbt. Sie sind umgänglich, wenn auch noch etwas scheu. Das werde ich in den nächsten 2 Wochen beheben. Bei Interesse, bitte Frau Schmitt anrufen: 06571-29543, Pflegestelle Herforst
Ich weiß, dass die Fotos richtig schlecht sind, aber die Kleinen haben nicht stillgehalten. Sorry!

Katerchen Totti sucht ein Zuhause!

Hardcore PS: Findelkaterchen Totti aus Dauner Parkhaus sucht ein Zuhause!
Totti ist ca. 8 Wochen alt, zahm, braucht viel Schmuseeinheiten und liebt sein Futter. Wer immer ihn ausgesetzt hat, wusste ihn nicht zu schätzen, denn er ist ein „Goldstück“. Nur lieb! Jetzt habt ihr eine Chance diesem kleinen Kerl ein liebes Zuhause zu geben. Bei Interesse, bitte direkt die Pflegestelle in Daun anrufen: 0177-2194811

Planänderung ….

Hardcore PS berichtet: Erstens kommt es anders als man denkt …
Gestern habe ich ja von meinem Tageserfolg berichtet: Katze auf Flugplatz Spangdahlem gefangen. Alles gut und schön. Denkste! Stellt sich raus, dass die Ärmste erst vor einigen Wochen Welpen hatte und ich sie heute morgen wieder zurücksetzen musste, damit die Kleinen nicht verhungern. Und das tut der Mama auch verdammt weh, direkt nach der Kastration wieder zu säugen. Doch es geht leider nicht anders. Zuerst hat es sich nur um eine Katze gehandelt, dann waren es zwei und jetzt mit dem Wurf der Mutterkatze werden es wohl ein halbes Dutzend verwilderter Katzen sein, die niemand haben will und die auch nicht mehr auf den Flugplatz zurückkommen können. Sie könnten dort aufs Rollfeld laufen und es gibt bestimmte Maßnahmen, die ich hier nicht erwähnen muß, die dies verhindern. Als ich dann die Falle heute morgen gecheckt habe-oh großer Schreck! Nicht die zweite erwachsene Katze, sondern zwei Katzenwelpen. Wohin damit? Wir haben absolut keine Pflegestellen mehr. Beide Tierheime in der Region sind bis zum Anschlag voll! Und die Kleinen brauchen besonders viel Geduld und Zeit, weil sie wild geboren sind, also nichts für schwache Gemüter. Ich könnte SCHREIEN vor Verzweiflung. Weil all dies so vermeidbar ist! Bitte helft uns mit Futter-und Geldspenden. Wir sind mit allem am Limit. Wir sind der Förderverein Eifeltierheim, nicht das Tierheim selbst. Wenn ihr spenden wollt, bitte über den „Button“ Spenden oder wendet euch an eine Pflegestelle in der Nähe. Herzlichen Dank. Wir können auch immer Fahrer gebrauchen oder Leute, die uns mal beim Saubermachen helfen. Ich könnte auch wieder Leute gebrauchen, die nähen.

Mehr anzeigen

 

Notfall: 4 Laufenten und ein Herdenschutzhund, auch getrennt, in Kurzzeitpflege

 

Notfall: 4 Laufenten und ein Herdenschutzhund suchen wegen Sterbefall in der Familie „Kurzzeitpflege“, auch getrennt.

Eine Frau aus Lutzerath (?), Nahe Cochem, sucht für ihre 4 Laufenten und ihren sehr netten Herdenschutzhund eine kurzzeitige Unterkunft, da sie sich in einem anderen Ort um einen Sterbefall in ihrer Familie kümmern muss. Sie würde natürlich für die Futterkosten aufkommen und möchte ihre Tiere auf jeden Fall wieder zurück haben. Sie braucht nur schnell Hilfe. Für Leute, die schon immer mal neugierig auf Laufenten waren, wäre dies eine interessante Testphase, ebenso für Menschen, die sich für Herdenschutzhunde interessieren. Kann jemand dieser Frau in ihrer Notlage helfen? Für die Laufenten braucht man natürlich einen eingezäunten, Fuchs-und Habichtsicheren Garten und Stall und für den grossen Herdenschutzhund einen Garten. Bei Interesse, kontaktieren Sie bitte Frau Schares direkt: 0151-55904885, Apropos: Laufenten fressen nur die Schnecken im Garten, kein Gemüse oder Obst. Und es sind ganz posierliche Tierchen.